casino

Roulette… Beim Roulette landet die Kugel 18 Mal in einer schwarzen Tasche und 20 Mal in einer roten Tasche. Die Taschen sind von 0 bis 36 nummeriert, wobei die Hälfte davon rot und die andere Hälfte schwarz ist. Die Farben wechseln sich ab. Dann dreht sich die Kugel um die Schale, bis sie genug Schwung verliert und in eine der 38 Taschen fällt. Zu Beginn wird die Kugel irgendwo am Rand der Schale platziert, wo sie auf der gerillten Oberfläche des Rades aufliegt. Die Spieler platzieren ihre Einsätze, bevor der Croupier (Casinomitarbeiter) das Rouletterad dreht.

In einem Rouletterad landet die Kugel 18 Mal in einem schwarzen und 20 Mal in einem roten Fach.

Bei einem Roulettekessel landet die Kugel 18 Mal in einem schwarzen Fach und 20 Mal in einem roten Fach.

Das bedeutet, dass Sie mit Ihrem Geld nur gewinnen können, wenn mehr schwarze als rote Zahlen auf dem Rad sind. Und da auf dem US-Roulettekessel mehr schwarze als rote Zahlen liegen (17/18), ist es besser, auf Schwarz zu setzen!

Die Taschen sind von 0 bis 36 nummeriert, wobei die Hälfte davon rot und die andere Hälfte schwarz ist. Die Farben wechseln sich ab.

Die Taschen sind von 0 bis 36 nummeriert, die Hälfte davon ist rot, die andere Hälfte schwarz. Die Farben wechseln sich ab.

Die Farben sind rot und schwarz -die Farben sind rot und schwarz

Die Kugel dreht sich dann um die Schale, bis sie genug Schwung verliert und in eine der 38 Taschen fällt.

Die Kugel wird auf den Rand des Rades gesetzt, das dann von einem Croupier gedreht wird. Während sich das Rad dreht, verliert die Kugel so viel Schwung, dass sie in eine der 38 Taschen fällt, die in zwei Bereiche unterteilt sind: rot und schwarz. Wenn Sie auf Rot oder Schwarz setzen, ist dies Ihr Gewinn.

Wenn Sie einen $1-Chip auf jedes Feld des Roulette-Bretts setzen, beträgt Ihr Gesamteinsatz $1 x 38 = $38. Wenn Sie nur auf eine Zahl setzen, z. B. auf die „8“, beträgt Ihr Gesamteinsatz immer noch $38, aber er verteilt sich jetzt auf nur eine Zahl, anstatt auf alle 37 Zahlen.

Zu Beginn wird die Kugel irgendwo auf dem Rand der Schale platziert, wo sie an der gerillten Oberfläche des Rades anliegt.

Die Roulettekugel wird irgendwo auf dem Rand der Schale platziert, wo sie an der gerillten Oberfläche des Rades anliegt. Der Croupier dreht diesen Rand und lässt die Kugel daran entlang gleiten, bis sie schließlich in einen der 37 farbigen Schlitze (oder Taschen) fällt. An diesem Punkt werden alle Einsätze ausgezahlt und die Gewinne eingesammelt.

Die Spieler platzieren ihren Einsatz, bevor der Croupier (Casinoangestellter) das Rouletterad dreht.

Das Rouletterad hat die Zahlen 0 bis 36, die in einem bestimmten Muster angeordnet sind. Der Croupier dreht das Rad und lässt eine Kugel in einen der 37 Schlitze des Rades fallen. Wenn die Kugel fällt und im Rad hin- und herhüpft, landet sie schließlich in einem dieser Schlitze.

CasinoWenn dies geschieht, sagt der Croupier an, auf welcher Zahl sie gelandet ist (z. B. „18“). Dann zahlt er oder sie alle Wetten aus, die auf diese Zahl gesetzt wurden – auch wenn jemand anderes noch Chips auf diese Zahl gesetzt hatte, als sie gewann! Nach der Auszahlung der Gewinner für diese Drehung des Rades dreht er oder sie erneut, um eine weitere Wettrunde zu starten.

Die Kugel landet 18 bis 20 Mal entweder in einem roten oder schwarzen Fach.

Die Kugel landet 18- bis 20-mal entweder in einer roten oder schwarzen Tasche.

Das bedeutet, dass die Kugel entweder 18 oder 20 Mal in einer roten Tasche landet und entweder 18 oder 20 Mal in einer schwarzen Tasche. Wenn Sie es genauer wissen wollen: Die Wahrscheinlichkeit, beim Roulette auf einer bestimmten Zahl zu landen, beträgt 0,1819 (das sind etwa 72 %). Mit anderen Worten: Wenn Sie 100 $ haben und eine Stunde lang Roulette spielen und dann alle Ihre Gewinne und Verluste aufschreiben, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die Gewinne um etwa 72 $ höher sind als die Verluste.

Conclusion

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Roulette ein Glücksspiel ist, das mit einem sich drehenden Rad und einer Kugel gespielt wird. Die Kugel hüpft um den Rand des Rades, bis sie in eine der 38 nummerierten Taschen am äußeren Rand fällt. Die Spieler platzieren ihre Einsätze, bevor der Croupier das Rouletterad dreht, und warten dann, bis es aufhört, sich zu drehen, bevor sie ihre Gewinne abholen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.